Wir verwenden Cookies um Ihre Suche zu vereinfachen & Ihr Shopping-Erlebnis zu verbessern. Wenn Sie weiter in unserem Online Shop surfen, erklären Sie sich damit einverstanden. Okay

ˆ

Kartell Container: Designklassiker im klugen, modernen Gewand

Kartell Container sind flexible Aufbewahrungssysteme namens Componibili. Jeder der Container ist ein Modul, das Sie erweitern und in einigen Fällen sogar stapeln können. Die Baukastenelemente wurden entwickelt, um verschiedenen Anforderungen gerecht zu werden. Sie passen in alle Bereiche des Hauses: Im Bad dienen sie als zuverlässige Kartell Container für Pflegeprodukte. Im Flur können Sie in den Modulen Kleinkram wie Tücher, Schals und Handschuhe verstauen. Im Wohnzimmer wird Componibili zum cleveren Beistelltisch, in dem Zeitschriften, Fernbedienungen und andere Dinge verschwinden. Im Schlafzimmer macht das Aufbewahrungssystem als kleiner Nachttisch eine gute Figur, auf dessen Oberfläche genug Platz für eine Leuchte oder einen Wecker ist. Das macht die Elemente so flexibel wie kaum ein anderes Möbelstück.

Componibili sind stapelbar, raumsparend und zeitlos schön

Die Kartell Container können Sie durch einfaches Zusammenstecken stapeln. Dank ihrer raumsparenden Schiebetüren passen sie auch in kleine Ecken und Nischen. Componibili gibt es in vielen verschiedenen Farben. Diese reichen von Knallrot über dezentes Weiß bis hin zu luxuriösem Metallic. Im Kartellshop bei design3000 können Sie die vielen verschiedenen Varianten entdecken und passend zu Ihrer Einrichtung auswählen.

Möbelstücke mit Tradition

Wer die Kartell Container sieht, wird kaum glauben, dass es sich bei den Baukastenelementen um Designklassiker mit fast vierzigjähriger Tradition handelt. Die italienische Designerin Anna Castelli Ferrieri hat das System bereits 1969 entworfen und ihm einen praktischen und raumsparenden Look verliehen, der noch immer zeitlos modern ist. Componibili ist so berühmt, dass die Kartell Container in die ständige Ausstellung des Museums of Modern Art in New York (Moma) eingezogen sind. Auch im Centre Pompidou in Paris werden die Möbelstücke ausgestellt.