Wir verwenden Cookies um Ihre Suche zu vereinfachen & Ihr Shopping-Erlebnis zu verbessern. Wenn Sie weiter in unserem Online Shop surfen, erklären Sie sich damit einverstanden. Okay

ˆ

sigikid

sigikid ist ein junges Unternehmen mit langer Tradition, bei dem speziell die Kinder im Mittelpunkt stehen. sigikid-Produkte haben hohen ästhetischen Anspruch, sind zugleich kindgerecht und genießen dabei höchste Qualitätsmaßstäbe.

sigikid ist ein junges Unternehmen, das zugleich aber auch eine lange Tradition hat. Unsere grundlegenden Unternehmenswerte haben sich dabei in den letzten 150 Jahren nicht geändert.

Die Geschichte unseres Unternehmens ist eine Verpflichtung für die Zukunft, da wir glauben, dass Unternehmen, trotz aller modernen Veränderungen, eine Verantwortung gegenüber ihrer Vergangenheit tragen.

1856 - 1968

Das Unternehmen selbst wurde im 19. Jahrhundert in der oberfränkischen Stadt Bayreuth, 100 km von der deutschen Spielzeugstadt Nürnberg entfernt, gegründet.

In der Bayreuther Friedrichstraße eröffnete 1856 der Nürnberger Kaufmann Heinrich Scharrer ein Handelsgeschäft für Spiegel, Glasperlen und Perlspielzeug.

Schon bald trat Christian Koch als Partner in das erfolgreiche Handelhaus ein. Die Glasperlen, die in höchster Qualität in den Glashütten des Fichtelgebirges, des bayerischen Waldes und in Böhmen gefertigt wurden, exportierte das Unternehmen in alle Welt.

1872 holte Heinrich Scharrer Bruno Müller als Prokurist in die Firma, der später das Unternehmen übernahm.

Im Jahr 1910 wechselte erneut der Besitzer. Theo Köhler, der seine Ausbildung im Unternehmen Scharrer & Koch erhalten hatte, kaufte die Firma. Unter seiner Leitung wurden Filialen im böhmischen Gablonz und in Venedig gegründet. Mit großem Geschick und viel Flexibilität führte er das Unternehmen durch die schweren Kriegsjahre.

Das Sortiment war nach 1945 immer umfangreicher auch auf Kinder ausgerichtet worden. In der damaligen Zeit schenkte man Kindern zu Weihnachten sogenanntes Perlspielzeug, das aus den Resten hochwertiger Perlproduktion aus Holz und Glas hergestellt wurde. In bunten Kartons verpackt, lagen diese "Ausschuß" -Produkte auf dem Gabentisch.

Design muss sein. Wir glauben fest daran, dass Kinder mit gutem Design umgeben werden müssen. Denn dieses prägt nicht nur unser ästhetisches Empfinden, sondern auch unsere Gefühlswelt und das Verstehen von Zusammenhängen. Design ist ein Basiselement für jedes gute Produkt und nicht eine Art „Sahnehäubchen“ oben auf. So verstehen wir unsere kreative Arbeit als Pflicht und Notwendigkeit.